Pumpencheck durchführen

Wir benötigen folgende Daten Ihrer aktuellen Heizungs-/Zirkulationspumpe:

Hersteller & Typenbezeichnung 

Vorhandene Absperrventile  

Leistung in Watt  

Foto der Pumpe 

Technische Daten auf dem Typenschild

Seitlich oder vorn an der Pumpe befindet sich das Typenschild Ihrer Pumpe. Darauf stehen die technischen Daten, der Hersteller und die genaue Bezeichnung der Pumpe.

Wenn Sie den Hersteller oder die Typenbezeichnung ihrer Pumpe nicht finden können, machen Sie bitte ein Foto vom Typenschild und ein Foto der Pumpe aus 2-3 m Entfernung. Anschließend schicken Sie die Fotos bitte an info@perto.de.

Verstanden

Vorhandene

Absperrarmaturen, -ventile oder -hähne sind normalerweise vor und nach der Heizungspumpe im Rohrstrang eingebaut. Sie sind meistens rot oder grün und haben die Form eines Hebels oder Rades.

Armatur in Radform

Armatur als Hebel

Leistungsangabe auf dem Typenschild

Die Leistung Ihrer Pumpe finden Sie ebenfalls auf dem Typenschild. Sie ist in Watt [W] angegeben. Es gibt ungeregelte, stufengeregelte und geregelte Pumpen.

Ungeregelte Pumpe

Ungeregelte Pumpe

Heizungspumpen mit drei Leistungsstufen

Manche Pumpen besitzen einen Stufenschalter, mit dem man drei verschiedene Leistungsstufen einstellen kann. Auf dem Typenschild stehen in diesem Fall drei verschiedene Leistungsangaben. Im Pumpencheck geben Sie die Leistung an, auf die der Schalter gerade eingestellt ist.

Biral – dreistufig

Biral – dreistufig

Foto der Heizungs- bzw Zirkulationspumpe

Bitte fotografieren Sie Ihre Pumpe aus zwei bis drei Meter Entfernung. So sieht man neben der Pumpe auch etwa einen Meter des Rohrstrangs, in den die Pumpe verbaut ist. Wenn Sie mehrere Pumpen überprüfen lassen wollen und im Heizungsraum kein Internet haben, nehmen Sie bitte alle Daten und Fotos auf einmal auf.

Beispiel 1

Beispiel 2

Beispiel 3